Kolpingfamilie sammelt zum Krabat-Fest Schuhe für den guten Zweck

„Mein Schuh tut gut!“ lautet die Aktion, die das Kolpingwerk Deutschland nach dem Kolpingtag 2015 ins Leben gerufen hat. Damals waren 25.000 Paar Schuhe gespendet worden. Nun will das Kolpingwerk eine solche Sammelaktion jährlich durchführen und mit dem Erlös die internationale Adolph Kolping-Stiftung unterstützen. Die fördert weltweit soziale Projekte und die Arbeit des Kolpingwerkes in über 60 Ländern.

Die Wittichenauer Kolpingsfamilie beteiligt sich an dieser großen Sammelaktion. Sie lädt Besucher des Krabat-Festes ein, nicht mehr benötigte Schuhe zu spenden. Am Samstag und Sonntag nehmen die Kolpingmitglieder gut erhaltene, paarweise gebündelte Schuhe an ihrem Informationsstand in der Bautzener Straße entgegen.

Die gesammelten Schuhe werden später an die Kolping-Recycling GmbH geschickt. Das Unternehmen prüft den Zustand der Schuhe und führt sie einer Wiederverwendung oder einem Recycling zu. So könnten Schuhe in gutem Zustand dann in einem Second-Hand-Laden landen, in Schwellenländer exportiert oder in Entwicklungsländer versandt werden.

Weitere Informationen zu der Aktion:
www.meinschuhtutgut.de
www.kolping-textilrecycling.de

Schlagwörter: