Jugendchor der Pfarrgemeinde gestaltet Konzert

Am ersten Sonntag im November lädt der Wittichenauer Jugendchor "Effata" um 16:00 Uhr zu einem Konzert in die Pfarrkirche ein. Die 16 Mitglieder des Chores wollen bei dem etwa einstündigen Auftritt zahlreiche neue geistliche Lieder aus ihrem aktuellen Repertoire vortragen.

Seit der Gründung des Chores Anfang 2012 haben die 16- bis 24-Jährigen Jugendlichen bereits mehrere Gottesdienste mitgestaltet. Die Darbietungen des Chores fanden in der Gemeinde scheinbar Gefallen. So wurden die Jugendlichen zuletzt immer öfter gebeten ihren Gesang auch bei Trauungen, Konfirmations- und Ehejubiläumsgottesdiensten vorzutragen. "Wir singen frische, moderne christliche Lieder, mit denen gerade junge Familien mehr anfangen können, als mit manch altem Kirchenlied aus dem Gotteslob", erklärt sich Chorleiterin Marlies Kliemank die vielen Anfragen an den Chor. Zum Repertoire gehören etwa Lieder aus den Dreifaltigkeits-Liederheften, die auch in den wöchentlichen Jugendgottesdiensten gesungen werden, sowie internationale Lobpreis-Lieder.

"Wir erhielten viele positive Rückmeldungen auf unsere Auftritte und wurden immer wieder gefragt, wann man uns das nächste Mal erleben könne", berichtet Marlies Kliemank. "So entstand die Idee bei einem längeren Auftritt zu zeigen, was wir uns in den vergangenen zwei Jahren erarbeitet haben und viele der bislang gelernten Lieder vorzutragen." "Im Dunkel unserer Nacht" betitelten die Chormitglieder ihr Konzert. Die Zeile stammt aus einem Taizégesang, den die Jugendlichen auch vortragen möchten. Der Konzerttitel soll auch die Intention der Jugendlichen für ihren Auftritt verdeutlichen: Sie wollen zur besinnlichen Stimmung jenes ersten Novemberwochenendes mit den Festtagen Allerheiligen und Allerseelen beitragen. Die Pfarrjugend wird dazu zwischen den Liedern Gebete und meditative Texte vorlesen. Außerdem soll die Kirche mit farbigen Scheinwerfern stimmungsvoll ausgeleuchtet werden.

Der Eintritt zum Konzert ist frei. Die Chormitglieder bitten die Besucher jedoch um eine Spende für ein soziales Projekt für drogenabhängige Jugendliche in Brasilien, das Teilnehmer des diesjährigen Weltjugendtages aus der Wittichenauer Pfarrgemeinde im Sommer kennen lernen durften.

Schlagwörter: