Fastenpredigten sind 2015 dem Thema "Glaube als Liebesbeziehung" gewidmet

In diesem Jahr hält uns Pfarrer Dr. Thomas Francis Olickal die Fastenpredigten. Er stammt aus Indien und wurde dort im Bundesstaat Kerala, in Muttom 1959 geboren. 1986 wurde er in Kakkombu, Bistum Palai (Indien) zum Priester geweiht. Nach vier Kaplansjahren im Wallfahrtsort der ersten indischen Heiligen, der Hl. Schwester Alphonsa Anna Muttathupadathu (1910 bis 1936), in Bharananganam, Bistum Palai, dem „Lisieux Indiens“, wurde er für zwei Jahre zu Studien am Institut Chatolique de Paris freigestellt und promovierte sich dort zum Lizenziaten der Theologie. Danach war er im Bistum Essen Krankenhausseelsorger am St.-Hedwigs-Hospital in Gelsenkirchen-Resse. Von 1996 bis 1999 folgten weitere Studien an der Theologischen Fakultät in Paderborn und er promovierte mit einer wissenschaftlichen Arbeit „Über die drei Stufen der geistlichen Vollkommenheit nach Joseph Hazzaja“ zum Doktor der Theologie. Bevor er 2002 als Seelsorger und Studentenpfarrer nach Cottbus kam, war er im Erzbistum Paderborn Kaplan in St. Franziskus, Holsterhausen, sowie Krankenhaus-Seelsorger am St.-Anna-Hospital in Herne. Seit 2010 ist Dr. Thomas Francis Olickal Pfarrer in St. Antonius in Großräschen und auch zuständig für die Filialgemeinden in Welzow und Altdöbern.

Deutsche Fastenpredigten 2015

Herzliche Einladung zum Nachdenken über "Glaube als Liebesbeziehung"

Fastensonntag, 22. Februar 2015, 16:00 Uhr:
„Die Heilige Schrift – Der Liebesbrief Gottes an uns Menschen“

Fastensonntag, 1. März 2015, 16:00 Uhr:
„Der Mensch – Geliebtes Kind Gottes“

Fastensonntag, 8. März 2015, 16:00 Uhr:
„Jesus Christus – Ausdruck der Liebe Gottes für uns Menschen“

Fastensonntag, 15. März 2015, 16:00 Uhr:
„Das Sakrament der Buße – Gottes Aufruf zu seiner Liebe und Barmherzigkeit“

Fastensonntag, 22. März 2015, 16:00 Uhr:
„Eucharistie – Immerwährende liebende Gegenwart Gottes unter uns Menschen“     
   
Am 4. und am 5. Fastensonntag besteht nach den Fastenpredigten die Möglichkeit zum Empfang des Hl. Bußsakramentes beim Fastenprediger.

Schlagwörter: